Startseite  |  Kontakt  |  Seitenverzeichnis  |  Kürzlich aktualisierte Seiten  |  Datenschutz  |  AGB  |  Suchen  |  Impressum  |  TYPO3-Index

Telefon: 07022 / 60 2005  |  E-Mail:
TYPO3-Beratung - CMS-Webseitenerstellung, Webdesign
  • Startseite
  • Referenzen
  • Blog
  • TYPO3 Stuttgart
  • Optimierung
  • TYPO3-Tipps
  • Kurse und Seminare
  •  

    FLOAT-Ende für MSIE

    Der Internet-Explorer (kurz MSIE) hat viele Eigenheiten. Webentwicklern und Webdesignern macht besonders stark zu schaffen, dass jede MSIE-Version andere Fehler und Besonderheiten hat. Selbst die Mac-Variante einer MSIE-Version weist Eigenheiten auf. Hinzu kommt, dass bereits etablierte CSS-Standards nicht in Ihrer Gänze unterstützt werden.

    Ein problembehaftetes Gebiet sind fließende Seitenelemente. In einigen MSIE-Versionen fließt zu viel, in anderen wieder zu wenig. Legen Sie daher eine eigene CSS-Klasse an, wenn das Fließen im HTML-Quelltext beendet ist. Damit sie richtig in den MSIE-Versionen funktioniert, hat sich folgendes bewährt:

    .float_stopp {
         clear: both;
         height: 1px;
         font-size: 1px;
         overflow: hidden;
         margin: -1px 0 0 0;
    }
    

    Implementieren Sie die folgende CSS-Klasse nach dem letzten zu umfließenden Element in einem Container oder in einem DIV:

    <div class="float_stopp"></div>
    


    Themen: TYPO3-Web-Design, TYPO3-Optimierung, CMS-Homepages gestalten, TYPO3-Internetseiten erstellen, Website-Programmierung, FLOAT-Ende für MSIE.

    [ • Startseite ]   [ ⇐ Zurück ]   [ Π Drucken ]   [ ⇑ Nach oben ]  

     

    Startseite  |  Kontakt  |  Seitenverzeichnis  |  Kürzlich aktualisierte Seiten  |  Datenschutz  |  AGB  |  Suchen  |  Impressum  |  TYPO3-Index
    Letzte Änderung: Montag, 22.10.2007
    Flag Counter